SPACE DOGS

SPACE DOGS

SPACE DOGS

SPACE DOGS

Ein Film von Elsa Kremser & Levin Peter
91min / AT-DE / 2019



 

 

         

Wie ein Moskauer Strassenhund ins All geschickt wurde und als Geist zurückkehrte.

Die streunende Hündin Laika wurde als erstes Lebewesen ins All geschickt – und damit in den sicheren Tod. Einer Legende nach kehrte sie als Geist zur Erde zurück und streift seither durch die Straßen von Moskau. Laikas Spuren folgend und aus Perspektive der Hunde gedreht, begleitet SPACE DOGS die Abenteuer ihrer Nachfahren: zweier Straßenhunde im heutigen Moskau. Deren Geschichte handelt von inniger Gefolgschaft, unerbittlicher Brutalität und schließlich von ihrem Blick auf uns Menschen. Verwoben mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial aus der Ära der sowjetischen Raumfahrt formt sich eine magische Erzählung über die Moskauer Straßenhunde - vom Aufstieg in den Weltraum bis zum Leben am Erdboden.

NEWS

News_FAZ_DE

FAZ: "Nicht immer standen Menschen im Mittelpunkt des filmischen Geschehens..."

Michael Ranze schreibt über Space Dogs in seiner Locarno-Bilanz für die Frankfurter Allgemeine Zeitung

News_Viennale

Österreich Premiere @ Viennale International Film Festival

"Wir folgen den Hunden durch die Nacht ... dann kapern sie den Film und machen klar, dass sie keine Haustiere sind" - Viennale

News_Cineuropa

Cineuropa: "Space Dogs ist der kontroverseste Film in Locarno..."

sagt Marta Balaga von Cineuropa - ließ ihr Interview mit dem Regie-Duo Elsa Kremser and Levin Peter.

News_KinoZeit_DE

Kino Zeit: "...als seien sie die wahren Herrscher der Welt.“

sagt Joachim Kurz über die Straßenhunde in Space Dogs. Dies und mehr in seiner Filmkritik aus Locarno.

News_RadioEins

„Eine Erkundung der russischen Gegenwart aus der Perspektive eines Hundes"

Marion Brasch im Gespräch mit Elsa Kremser und Levin Peter im Radio Eins Filmmagazin '12 Uhr Mittags'

News_Artechock_DE

Artechock: "Ein Film, der das macht, was Kino tun muss: ungesehene Bilder zeigen.“

schreibt Rüdiger Suchsland in "Katzen, Elefanten und Schild­kröten in Space Dogs; Notizen aus Locarno."

SOUNDTRACK

Der Original Soundtrack 
von John Gürtler & Jan Miserre

€ 20.00

Versand: Österreich € 5.00 / Europa € 10.00 / Welt € 22.00

Limitierte Edition 12" Vinyl inklusive high quality download code als mp3

Schreib uns eine Mail zum bestellen: info@raumzeitfilm.com

Vinyl_Packshot_s

FESTIVALS

FESTIVALS

Lobende Erwähnung der Junior Jury and ISPEC Cultura im 'Cineasti del Presente' Wettbewerb.

PRESSE

PRESSE

INTERNATIONALE PRESSE

ÖSTERREICHISCHE PRESSE

Ines Kaitzik-Kratzmüller
ines@kratzmueller.com

WELTVERTRIEB

Gefördert von
Bundeskanzleramt Österreich, Mitteldeutsche Medienförderung, Kuratorium junger deutscher Film, Medienboard Berlin-Brandenburg, Kärntner Filmförderung, Filmstiftung NRW – Gerd Ruge Stipendium, Thüringer Filmförderung, Kompositionsförderung Dok.Fest München
 
In Zusammenarbeit mit
ORF Film-/Fernsehabkommen, RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Unterstützt durch
ARRI International Support Program, Österreichisches Kulturforum Moskau, Deutsche Botschaft Moskau

SPACEDOGS-poster

GALERIE

CREDITS

Eine RAUMZEITFILM Produktion
in Koproduktion mit IT WORKS Medien

Gesprochen von
ALEXEY SEREBRYAKOV

Regie, Buch & Produktion
ELSA KREMSER, LEVIN PETER

Koproduktion
ANNEKATRIN HENDEL

Kamera

YUNUS ROY IMER

Ton

SIMON PETER, JONATHAN SCHORR

Schnitt

JAN SOLDAT, STEPHAN BECHINGER

Sound Design

JONATHAN SCHORR

Filmmusik

JOHN GÜRTLER, JAN MISERRE

Regieassistenz

FEDOR GERLEIN, ARTEM MOSKALEV

Archivrecherche

SERGEI KACHKIN

PARTNER

GEFÖRDERT VON
Bundeskanzleramt Österreich
Mitteldeutsche Medienförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg

Kuratorium junger deutscher Film
Kärntner Filmförderung
Filmstiftung NRW 'Gerd Ruge Stipendium'
Thüringer Filmförderung
Kompositionsförderung Dok.Fest München
 
IN KOOPERATION MIT
ORF Film-/Fernsehabkommen
RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
UNTERSTÜTZT VON
ARRI International Support Program

Österreichisches Kulturforum Moskau
AFC - Austrian Film Commission
German Films

WELTVERTRIEB
Deckert Distribution

Gefördert von
Bundeskanzleramt Österreich, Mitteldeutsche Medienförderung, Kuratorium junger deutscher Film, Medienboard Berlin-Brandenburg, Kärntner Filmförderung, Filmstiftung NRW – Gerd Ruge Stipendium, Thüringer Filmförderung, Kompositionsförderung Dok.Fest München
 
In Zusammenarbeit mit
ORF Film-/Fernsehabkommen, RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Unterstützt durch
ARRI International Support Program, Österreichisches Kulturforum Moskau, Deutsche Botschaft Moskau

FACTS

Länge
91 MINUTEN
 
Sprache
RUSSISCH
 
Untertitel
DEUTSCH, ENGLISCH, FRANZÖSISCH, ITALIENISCH, SPANISCH, PORTUGIESISCH
 
Drehort
MOSKAU, RUSSLAND
 
Screening Format
DCP
 
Sound Format
DOLBY SRD 5.1
 
Aspect Ratio
1:2.39
 
Bilder/Sek
25

RUNNING TIME – 90 minutes
ORIGINAL LANGUAGES – Russian
SUBTITLES – German, English
LOCATIONS – Russia
SCREENING FORMAT – DCP, BluRay
SOUND FORMAT – Dolby SRD 5.1
ASPECT RATIO – 2.39:1
PICTURES/SEC – 24